Landseer vom Nebelwald

1993 suchten wir zu unserer Neufundländerin einen zweiten Hund. Er sollte ausgeglichen, gut führbar und gesund sein und etwas mehr Temperament haben als unsere Neufidame. So kam Zita in unser Leben, ein wahres Energiebündel. Dominat bis in die Haarspitzen, aber ohne jegliche Aggression: sie war eine Persönlichkeit und veränderte unsere Leben. Ihr Charakter und ihre Klugheit überzeugten uns, dass diese Hunde es wert sind, sich für die Rasse einzusetzen. Seitdem sind immer 2 oder 3 Landseerhündinnen unsere Familienmitglieder.

 

Sie begleiten uns überall hin. Urlaub ohne Hunde ist für uns undenkbar geworden. Durch die Zucht haben wir viele nette Menschen kennengelernt und Freunde gewonnen. Unsere weiß-schwarzen Mädchen machen unsere Leben bunt.